Aktuelle Termine und Informationen

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Wichtige Informationen (wird an dieser Stelle ständig aktualisiert!): 

Schulstart im September: (siehe aktuelles Schreiben des Kultusministeriums)

1. Termine:

ab Montag, 20.09.2021
Stundenplanmäßiger Unterricht
Montag, 20.09.2021

Elterninformationsabend und Elternsprecherwahl: Klassen: 1d: 19:00 Uhr

Dienstag, 21.09.2021

Elterninformationsabend und Elternsprecherwahl: Klassen: 2a, 2b, 2c, 2d: 19:00 Uhr
Mittwoch; 22.09.2021
Elterninformationsabend und Elternsprecherwahl: Klassen: 4a, 4b, 4c, 4d: 19:00 Uhr
Donnerstag, 23.09.2021
Elterninformationsabend und Elternsprecherwahl: Klassen: 3a, 3b, 3c, 3d: 19:00 Uhr

 

2. Unterrichtsbetrieb an Grundschulen
Ab dem ersten Schultag, 14.09.2021 können alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht unterrichtet werden. Es besteht aber schon ab dem ersten Tag eine Testpflicht für alle Kinder. Außerdem muss, um das Infektionsrisiko zu verringern bei Betreten des Schulgeländes und auch im Unterricht eine Maske getragen werden. Zusammfassend sind die Hygienemaßnahmen im folgenden Elternbrief des Kultusminsteriums zu lesen.

 

 

3. Beginn der Pooltests an der Schule ab dem 20.09.2021 verschoben

 

aus technischen und organisatorischen Gründen wird der vorgesehene Termin des Starts mit den Pool-Tests ("Lolly-Tests") am nächsten Montag, 20.09.2021 verschoben. Wir werden nächste Woche noch mit den bekannten Nasenabstrichstests zumindest am Montag, eventuell auch noch am Mittwoch und Freitag die Kinder selbst testen lassen.

Spätestens am Montag, 27.09.2021 beginnen wir mit den Pool-Tests (sichere PCR--Tests) an unserer Schule, die dann zwei Mal in der Woche in den 1. und 2. Klassen am Montag und Mittwoch, in den 3. und 4. Klassen am Dienstag und Donnerstag stattfinden werden. Die Klassen der Außenstelle werden voraussichtlich alle am Montag und Mittwoch getestet.

Bitte nutzen Sie den Besuch der Elternabende in der nächsten Woche, um sich auch darüber noch genauer zu informieren bzw. Fragen zu stellen. Zum Besuch der Elternabende empfehlen wir allen , die 3-G-Regel zu beachten.

Schreiben des Kultusminsteriums zu den Pooltests;             Einverständniserklärung zu den Pooltests


4. Tipps für den Distanzunterricht

          Unter folgendem Link finden Sie Hinweise und Ratschläge, den Distanzunterricht zuhause mit Ihren Kindern erfolgreich mitzugestalten: "Tipps für den Distanzunterricht"

 

5. Vorgehen bei Erkrankung einer Schülerin /eines Schülers (auch während der Notbetreuung!) Neu! 12.03.2021

Schulbesuch bei leichten Erkältungssymptomen

(Schnupfen ohne Fieber, gelegentlicher Husten)

-> Abschnitt III.14.1

-> Merkblatt

In den folgenden Fällen ist ein Schulbesuch ohne Test möglich:

  • Schnupfen oder Husten mit allergischer Ursache (z.B. Heuschnupfen)
  • Verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber)
  • Gelegentlicher Husten, Halskratzen oder Räuspern

 

In allen anderen Fällen ist der Schulbesuch nur erlaubt, wenn ein negatives Testergebnis auf Basis eines POC-Antigenschnelltests oder eines PCR-Tests vorgelegt wird. Ein Antigen-Selbsttest reicht hierfür nicht aus!

 

Schulbesuch mit Krankheitssymptomen

-> Abschnitt III.14.1

-> Merkblatt

- Fieber
- Husten
- Kurzatmigkeit, Luftnot
- Verlust des Geschmacks- und        Geruchssinns
- Hals- oder Ohrenschmerzen
- (fiebriger) Schnupfen
- Gliederschmerzen
- starke Bauchschmerzen
- Erbrechen oder Durchfall 

Schulbesuch für kranke Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen nicht möglich (zu Symptomen siehe auch ->Merkblatt)

Wiederzulassung zum Schulbesuch ist erst wieder möglich, wenn einer der folgenden Fälle vorliegt:

  • Die Schülerin bzw. der Schüler ist wieder bei gutem Allgemeinzustand (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten) oder
  • Die Schülerin bzw. der Schüler hat
    • Schnupfen oder Husten mit allergischer Ursache (z.B. Heuschnupfen),
    • verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber) oder
    • gelegentlichen Husten, Halskratzen oder Räuspern.

In jedem Fall muss vor dem Schulbesuch ein negatives Testergebnis auf Basis eines POC-Antigen-Schnelltests oder eines PCR-Tests vorgelegt werden. Ein Antigen-Selbsttest reicht hierfür nicht aus!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


6. Hygiene-Maßnahmen


Weiterhin gelten folgende notwendige
Hygiene-Maßnahmen : (siehe auch: Hygiene-Konzept )

  • Rückkehrer aus vom Auswärtigen Amt erklärten Risikogebieten oder Hochinzidenzgebieten müssen die aktuellen Bestimmungen zur Quarantäne und Quarantänedauer beachten
  • Betreten und Verlassen der Schülerinnen und Schüler des Schulgebäudes unter Wahrung des Abstandsgebots (mind. 1,5 m!) mit Gesichtsmaske. An den Eingängen sind Abstandsstreifen angebracht, die den Abstand zum Mitschüler anzeigen. Nach wie vor gilt wie im letzten Schreiben bereits angekündigt eine Maskenpflicht beim Betreten und Verlassen der Schulgebäude, bei Botengängen, beim Gang zur Toilette.
  • Neu!: Die Maskenpflicht besteht auch im Unterricht ab dem ersten Schultag!
  • Eltern und Begleitpersonen bitten wir nur nach Anmeldung oder Terminvereinbarung das Schulgebäude und -gelände nur unter Beachtung der 3-G-Regel (geimpft - genesen - getestet)  zu betreten.
  • regelmäßiges Händewaschen (Händewaschen mit Seife für 20 – 30 Sekunden, einzeln, im Klassenzimmer, in den Toiletten)
  • Abstandhalten (immer; mindestens 1,5 m)
  • Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch
  • kein Körperkontakt
  • Vermeidung des Berührens von Augen, Nase und Mund
  • Bei (corona-spezifischen) Krankheitszeichen (z. B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust Geschmacks- / Geruchssinn, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit / Erbrechen, Durchfall) unbedingt zu Hause bleiben und auch Verdachtsfälle unmittelbar der Schulleitung melden. Ein Kind kann nach Erkrankung mit Fieber oder corona-spezifischen Symptomen nur mit ärztlicher Bescheinigung wieder zur Schule kommen.  

7. Noch fehlende Anmeldungen beim Schulmanager-Portal
Zur genauen Planung unter anderem auch der Notbetreuung wäre es sehr hilfreich, wenn sich alle Eltern z. B an der Abfrage zur Notbetreuung über den Schulmanager beteiligen(www.schulmanager.de ) Voraussetzung ist, dass möglichst alle Eltern der Schule angemeldet sind und die Nachrichten und Mitteilungen auch zuverlässig lesen und beachten. .  Erst wenn nahezu alle Eltern sich beteiligen,  ist eine reibungslose Informationsweitergabe und auch im Falle eines möglichen Distanzunterrichts eine Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien und Aufgaben gesichert. Bitte melden Sie sich eventuell auch bei Ihren Klassenelternsprechern, wenn Sie Probleme haben oder Hilfe benötigen.  Wir sind gerade dabei die Ausleihe für die zur Verfügung stehende ipads für bedürftige Familien, in denen die Kinder überhaupt keine Möglichkeit haben sich im Home-Schooling über das Internet zu beteiligen zu organisieren.


weitere Termine: