Olympische Winterspiele an der Konradin-Volksschule

Nicht nur in Vancouver sondern auch an der Konradin-Volksshule finden momentan olympische Winterspiele statt. Am Dienstag wurde dort das  olympischen Feuer entzündet und die Winterolympiade eröffnet. Im Pausenhof der Schule versammelten  sich alle Schüler  zur Eröffnungsfeier mit Hymne und olympischen Eid. Zwei Schüler  zündeten mit einer Fackel das olympische Feuer. Zwei Wochen lang können jetzt Kinder der 1. bis 4. Klassen  in vier olympischen Disziplinen – Biathlon, Skispringen, Rodeln und Bobfahren- gegeneinander antreten.  In der schuleigenen Turnhalle ist eine Schanze, ein Biathlon-Kurs mit Strafrunde und eine „Bobbahn“ aufgebaut. Nicht weniger ehrgeizig als die Athleten in Vancouver versuchen die Kinder ihre Mitschüler mit entsprechernder Fairness an Höhe, Weite und Schnelligkeit zu übertreffen